text.skipToContent
text.skipToNavigation
 

Wenn sich etwas bewegt, sind praktisch immer Lager im Spiel. Rotative Wälzlager haben die Aufgabe bewegliche Maschinenelemente wie z.B. Achsen und Wellen in ihrer Lage zu halten, die Bewegung exakt zu führen und gegenüber der Umgebung abzustützen. Kräfte und Momente werden so in die Anschlusskonstruktion übertragen. Sie laufen in den unterschiedlichsten Ausführungen in vielen Anlagen der Nahrungsmittelproduktion und Verpackungsindustrie, beispielsweise in Produktfüllern, Förderbändern sowie Falt- und Klebemaschinen.